gegründet 2009

WIR! Produkte Termine Presse Service

WIR!

Frank HoelzFrank Hoelz - Nach seiner Ausbildung 1983 am Theater Institut in Hattingen, seinem Eintritt in die GDBA und diversen Theaterengagements im In - und Ausland, die ihm 1991 und 1993 den Preis “ Seasons of Excellence Award “ der Karibik einbrachte, spielte Frank Hoelz in verschiedenen TV - Produktionen und preisgekrönten Filmen. Er komponierte und arrangierte die Musik für diverse Theaterstücke ( Musikalische Theaterleitung im Heinz - Hilpert - Theater Lünen ).Er war als Sprecher für Radio und Industrie tätig, organisiert und leitet Theaterworkshops, entwickelt Theaterprojekte und erteilt privaten Schauspiel- und Klavierunterricht. Im ConSorTium ist er als Regisseur, Schauspieler und Multi-instrumentalist tätig. Vita, Showreel und mehr.

Hannes SchwirtzHannes Schwirtz - Arbeitet seit 1985 als Beleuchter und, Bühnentechniker. Stationen seines Wirkens, die sowohl den Theater- als auch den Filmbereich einschließen, waren u.a. die Ruhrfestspiele Recklinghausen, das Schauspielhaus Wuppertal und die Festspiele Bayreuth, sowie diverse Theater der freien Szene. Im Filmbereich arbeitete er u.a. mit Peter Grennaway zusammen. Im Tourneebereich begleitete er u.a. die Johannes Hesters Tour. Nebenbei unterstützt er uns zur Zeit als technischer Leiter im Bereich Theater und als Tontechniker für unsere musikalischen Projekte. - Vita: Vita Hannes Schwirtz PDF

Roland Schröter - LiederwaldRoland Schröter-Liederwald - War zu sehen in Produktionen des Theaterprojektes „Pump Fiction“, u. a. in „Leonce und Lena“ (Büchner), „Frühlings Erwachen“ (Wedekind), „Jubiläum“ (Tabori), „Genua 01“ (Paravidino), „Feuergesicht“ (Mayenburg) und in Salomé“ (Wilde/Strauß). Zudem arbeitete er im Studio der Naturbühne Hohensyburg und inszeniert eigene Theaterstücke. In „Mistero Buffo“ ist er gleich in mehreren Rollen zu sehen, spielt in „Dracula“ den Protagonisten, im Brecht-Projekt „Bobby the Butcher“ und im „Parzival“ die Rolle des alten Parzival. Zur Zeit sieht man ihn regelmäßig auf der Bühne des Schauspielhauses Dortmund. In “Macbeth” zu sehen als Banquo.

Britta DiedrichBritta Diedrich - Nach langer Zeit als Schauspielerin an verschiedenen freien Theatern, arbeitete Britta Diedrich auch viele Jahre als Regisseurin an der Naturbühne Hohensyburg. Dort gewann die gelernte Theaterpädagogin mit dem Stück „Vorstadtkrokodile“ den Jugendtheaterpreis der Stadt Hagen. Rollenauswahl / Schauspiel: die „Titiana und Hippolyta“ im „Sommernachtstraum“, „Schlehwein“ in „Viel Lärm um nichts“, den „Van Helsing“ in „Dracula“ und den „Captain Hook“ in „Peter Pan“. Anschließend kam sie zum ConSorTium. Dort spielte in Tankred Dorsts Parzival den “Merlin” und im Brecht Abend eine “Prostituierte”. Es folgte ihr Soloabend „Meine tolle Scheidung“ sowie zusammen mit Gabi Laatsch das 2-Personen-Stück „Höchste Eisenbahn“, mit dem die beiden gemeinsam mit Regisseur Frank Hoelz zu den Theatertagen Hanau eingeladen wurden. In “Macbeth” zu sehen als Lady Macbeth und in der Action Lesung “Gut gegen Nordwind” als Emmi Rothner.

Tobias HeimannTobias Heimann - Nach einem Workshop ging es 2009 gleich auf die Theaterbühne, indem er als „einer der Knilche“ in „Mistero Buffo“ für die Pausenunterhaltung sorgte. Beim Brecht-Projekt “ Ein Abend im Brechts” spielt er die Rollen des „Mr. Longfinger“ und „El Commandante“, gab im Parzival den „Sir Gawain“ und zeigte sein Talent als „Jonathan Harker“ in „Dracula“. Tobias ist mittlerweile eine feste Größe in der Poetry Slam-Szene des Ruhrgebiets. In der MusikTheater Produktion “Macbeth” zu sehen als Than von Rosse.

Gabriele LaatschGabi Laatsch Arbeitete neun Jahre lang an der Naturbühne Hohensyburg. Dort war sie sowohl in Märchen als auch in Dramen und Krimis zu sehen. Nach einem Abstecher zum Staatstheater Schwerte beendete sie 2008 erfolgreich ihre Fortbildung zur Theaterpädagogin und gab bereits ein Jahr zuvor ihr Regiedebüt mit dem Literaturkreis des Gymnasiums Hohenlimburg und der Revue „Was ist Deutsch“. In Zusammenarbeit mit ihrer Kollegin Britta Diedrich zeichnete sie verantwortlich für den Erfolg des Stücks „Die Vorstadtkrokodile“, das zu den Preisträgern der Hagener Jugendtheatertage zählte. Seit 2010 ist Gabi Laatsch sowohl vor als auch hinter der Kamera aktiv und unterstützt zudem an Schulen und Lehrinstituten Menschen in ihrer Entwicklung mit Theaterarbeit. Im 2-Personen-Stück „Höchste Eisenbahn“ stand sie zusammen mit Britta Diedrich erstmals in einer Rolle des ConSorTium auf der Bühne. In “Macbeth” gibt sie Macduff.

Andre DinterAndré Dinter - Beendete seine wissenschaftliche Karriere als diplomierter Biologe im Jahr 1997 und arbeitet seitdem freiberuflich als Schauspieler und Vortragskünstler. Nach einer Ausbildung an der Hans-Busch-Journalistenschule in Hagen und einer Weiterbildung zum Multimedia-Publisher gründete er die Label-Loge „IMPROMOTION – Theater für Kommunikation und Acts aller Art“. Seit 2005 ist André Dinter als Schauspieler und Organisator mit dem improvisierten Dinnertheater „Mordart à la carte“ zu sehen. Darüber hinaus tritt er als Ensemble- und Gründungsmitglied des Impro-Theaters „DIE HOTTENLOTTEN“ regelmäßig im Kulturhaus Thealozzi sowie deutschlandweit auf und ist auch durch seine Lesungen über Bochum hinaus bekannt. Im „Dracula“ spielt André Dinter als „Dr. Seward“ seine erste Hauptrolle im Consortium. In “Macbeth” dann die Titelrolle. In der Action Lesung “Gut gegen Nordwind” ist er als Leo Leike zu erleben.

Andrea Homersen Andrea Homersen - Absolvierte in Essen eine private Gesangsausbildung, ist Tanzpädagogin und Bauchtänzerin mit eigenem Ensemble und Bühnenshows und spielt seit ihrem 17. Lebensjahr Theater. In der freien Szene Bochum war sie bei „Stahlhausen Enterprises“ unter der Regie von Gudrun Gerlach zu sehen. Unter anderem in „Sterntaler“, „Hexenmänneken“, „Bombenfrauen und Flintenweiber“, dem „Bochumer Jedermann“ und in der Rolle der „Corinna Rosen“ in der 4-teiligen Ruhrgebietssoap „Hauptsache, is!“. Zudem arbeitete sie mit dem Künstlerinnenkollektiv „TheaTerra“ unter der Regie von Dorothee Hollender und wirkte dort in „Hexenkessel“ und „Viva Vagina“ mit. Beim Brecht-Projekt ist Andrea Homersen als „Kapitän/in Seebär Ohnesorg“ zu sehen und in der Neuinszenierung des „Mistero Buffo“ übernimmt sie gleich mehrere Rollen. Als Choreopgrahin zeichnet Andrea Homersen für die Tanz-Theater- und Musik-Produktion „Dracula“ verantwortlich. Ebenso in der MusikTheater Produktion “Macbeth” in der sie als “Hexe” auftritt.Oliver Bartkowski

Oliver Bartkowski - spielte Bühnenadaptionen von Michael Endes Momo und in George Orwells1984. Später sammelte er Erfahrungen als Statist in TV-Serien wie Balko und bildete sich u. a. im Mülheimer Theaterlabor Traumgesicht weiter. In Mistero Buffo gab er im ConSorTium seinen Bühneneinstand. Weiter ging es im Brecht-Projekt mit der Rolle Schlomo, des grantigen Clowns, im Parzival als Sir Pinel Le Savage und Mr. Sunshine, der alte Artist. Oliver Bartkowski tourt mit seinen eigenen Projekten an diversen Schauspielhäusern in NRW und ist als Moderator, Musiker und Produzent verschiedener Formate und mit eigener Agentur überaus erfolgreich. Er ist als Van Helsing in Dracula zu sehen..

Dirk OltersdorfDirk “Olly” Oltersdorf - Arbeitete als gelernter Schriftsetzer fest und frei als Werbetexter, Autor, Gag- und Ghostwriter sowie auf Anfrage als Gelegenheitslyriker und Teilzeitgenie. Neben Lesungen eigener Texte (Buchveröffentlichung "Wer jetzt nicht zugreift spart bares Geld") und in Kombination mit Irish-Folk-Singer Rüdiger Boldt ist er Teil des in Bochum weltberühmten Kult-Quartetts „Whiskylesung“. Zudem schreibt er seit vielen Jahren die monatliche Kolumne "Ollys Einwurf" im Bochumer Stadtteilmagazin "Ehrenfelder". Stolz ist er bis heute auf die kleine, aber feine Mitwirkung am Silberling „Musik für beide Ohren“ der Band „Die Kassierer“ aus Wattenscheid.

Petra WendePetra Maria Wende - Priv. Gesangsausbildung (Christiane Zywietz-Godland). Tänzerische Ausbildung (Klass. Ballett, Jazzdance, Modern Dance, Folklore, Flamenco) Chorische Ausbildung (u.a. Landesjugendchor NRW, Leitung: Christiane Zywietz-Godland, Hermann Godland). Mitglied der Kantorei an der Melanchthonkirche, künstlerische Leitung: Ludwig Kaiser, nächstes Projekt: 2013 Bach/Messe in H-Moll. Seit 1996 freiberufliche Tätigkeit als Solosängerin und Mitglied verschiedener Ensembles/Projekte: Nota Bene/Die Spielleute des Mittelalters, WendeWende „Musik des Mittelalters und der Renaissance“ (CD), WendeAmanyWende „Orientalischer Tanz trifft mittelalterliche Musik“ (CD), Peter/Bandprojekt musikalische Umsetzung zeitgenössischer Lyrik (CD). Auftritte in den Sparten Jazz, Swing, Song, Chanson u.a. mit Silvia Wende (Gitarre, www.filia-irata.de), Volker Wendland (Gitarre), Erwin Minarek (Piano).. Musikalische Kleinkunstauftritte unter der Moderation von Giampiero Piria, Kurt Knabenschuh, Christian Hirdes und dem Duo Diagonal.

v.l.n.r. Jesko von Eisenhard-Rothe (Gitarre /Trompete) - Holger Schletz (Bass) - Thomas Schanko (Schlagzeug /Technik / Gründungsmitglied)

Jesko von Eisenhard RotheHolger SchletzThomas Schanko

Nils SiemundNils Siemund Privatunterricht ab 13.Lebensjahr, diverse Projekte im Punk-, Gothic- und Metal Bereich; Schul-Gospel-Band; gemeinsamer Schlagzeug-Workshop im Lörhof - Center in RE mit Klaus L.; anschließend Autodidakt; Schlagzeuger u.A. bei lokal bekannten Indie-Progressive-, Hard-Rock-und Singer/Songwriter Projekten im Kreis RE. Ab 2007 Schlagzeuger für Michael Wurst/The Tweens und Gastmusikern (Top 40, Schlager); Extraschicht 2014 im Rewirpower-Stadion Bochum mit Bochumer All-Star-Band und den Bochumer Symphonikern); ab 2013 Schlagzeuger für Christian Hirdes/ The Exbirds (Kabarett-Deutschrock).

Wolfgang BachmannWolfgang Bachmann - Gitarre

 

 

 

 

Kontakt & Impressum / Datenschutz
Facebook